Hauptnavigation

Hauptnavigation

Unternavigation

Unternavigation

 

Ungarische Variationen

© Foto: Attila Kisbenedek / Getty Images / AFP

 

Besonders phantasievoll untergräbt die ungarische Regierung unter Viktor Orbán die Meinungsfreiheit. Gute Bekannte kaufen regierungskritische Medienunternehmen auf. Missliebige Verlage werden mit Anzeigenboykott belegt, und mit einer Werbesteuer für private Medien sollen „schädliche Programme“ zurückgedrängt werden. 60 private Fernseh- und Radiosender, Zeitungen, Magazine und Online-Portale protestierten dagegen erfolglos mit schwarzen Bildschirmen, weißen Zeitungsseiten und Rauschen im Äther, wie die Deutsche Welle berichtete.

 

Servicenavigation